Scriabin Code - eine synästhetische Performance

Theater
Information
Genre: Performance.

„Hören durch Sehen, Sehen durch Hören“: Aus diesem Gedanken entstand Skrjabins Farbenklavier, das 1915 seine Premiere in einem Gesamtkunstwerk erlebte. 100 Jahre später kommt nun ein neues Gesamtkunstwerk auf die Bühnenwelt. Der „Scriabin Code“ des Klarinettisten Martin Albrecht übersetzt die klingende Vorlage des russischen Grenzgängers sowohl musikalisch als auch synästhetisch mit den Mitteln des 21. Jahrhunderts in eine eigene Sprache, die das Original aber immer im Ohr behält. Partner ist der unermüdlich sinnsuchende Pianist Markus Becker, den die FAZ zu Recht als „musikalischen Seelenmaler mit Verstand“ preist.

Decoder: MARTIN ALBRECHT (Klarinette) DANIEL PRANDL (Klavier)
KATHARINA GROSS (Bass) DIRIK SCHILGEN (Schlagzeug)
REINHARD GELLER (Visuals) featuring MARKUS BECKER (Klavier)

Foto © Gabriele Schilgen

Zusätzliche Information:
• 20% für Mitglieder des Festival-Trägervereins
• 10% für Menschen mit Behinderung, Erwerbslose,
  NDR Kultur Karten Inhaber, Koop. Partner
• 50% für Schüler, Auszubildende und Studenten
  Ermäßigungen können über die Geschäftsstelle oder in einer
  Vorverkaufsstelle gebucht werden.

Rollstuhlplätze stehen auf Anfrage zur Verfügung.

! Infos und Beratung zu einem Konzert-Abonnement erhalten Sie in der Geschäftsstelle.

Kontakt: Angelika Wagner   Tel. 0 58 62 – 941 430
Servicezeiten: Montag - Donnerstag von 8.30 – 12.30 Uhr
Fotostrecke
Termine und Orte
keine Information vorhanden
Inserent: Reservix
Registriert: 29.01.2016, insgesamt hinzugefügt: 41468

Zuletzt aktualisiert am: 27.05.2017
zagluwka
advanced
Absenden