"Power 100": Hito Steyerl wichtigste Künstlerin

Präsentationen | Verschiedenes

Die Kunstzeitschrift "Art Review" wählt jedes Jahr die einflussreichste Person der Kunstwelt. 2017 entschied sich die Jury für die deutsche Medienkünstlerin Hito Steyerl - eine visionäre Grenzgängerin.
***
International bekannt wurde die deutsch-japanische Hito Steyerl (Jg. 1966) durch ihre Arbeiten für den deutschen Pavillon auf der Biennale Venedig. Eine Grenzgängerin zwischen den Medien und den Kunstformen, die humorvoll mit Irritationen der Sichtweisen arbeitet. "Ihre Arbeiten bewegen sich an der Schnittstelle zwischen Film und bildender Kunst sowie von Theorie und Praxis", beschreiben Nachschlagewerke ihre Kunstposition.
1990/91 hat sie als Regieassistentin im Team von Regisseur Wim Wenders für den Film "Until the end of the world" gearbeitet. An der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) hat sie Dokumentarfilmregie studiert. Hito Steyerl ist auch Professorin für Medienkunst an der Universität der Künste in Berlin.
In diesem Jahr wurde sie auf Platz 1 der Liste der einflussreichsten Persönlichkeiten der zeitgenössischen Kunst gewählt. 2016 stand sie bereits auf Platz 7. Die Liste gilt weltweit als das "Who is Who" der Kunstszene und listet in einem qualitativen Ranking auf, welche Galeristen, Kuratoren, Museumsdirektoren und auch Künstler international den Ton angeben. Auf den Plätzen zwei bis fünf folgen 2017: der französische Bildhauer und Performance-Künstler Pierre Huyghe, die US-amerikanische Frauenforscherin Donna Haraway, der Kurator der jüngsten Documenta, Adam Szymczyk, sowie der Galerist David Zwirner. Dies gab die Jury des britischen Kunstmagazins "ArtReview" am Freitag (03.11.2017) bekannt.
Ebenfalls vertreten sind auf der Liste, die für viele Künstler ein Sprungbrett für internationalen Erfolg ist, der Fotograf und Künstler Wolfgang Tillmans, der chinesische Konzeptkünstler Ai Weiwei, und die Philosophin Judith Butler. Die Liste "Power 100" wird jedes Jahr von einem Gremium aus 20 Personen aus der Kunstszene zusammengestellt, die aber anonym bleiben.
Bewertet werden Persönlichkeiten, die über die nationale Bekanntheit hinaus in den vergangenen zwölf Monaten starken Einfluss auf die zeitgenössische Kunst hatten.
***
hm/rey (dpa, kna)
http://p.dw.com/p/2mwyU
Datum: 08.11.2017
Hinzugefügt:   venjamin.tolstonog
Aufrufe: 10
zagluwka
advanced
Absenden